Siegel DHL Muskanadent

Heute 20 % Black Friday Rabatt 🥰

Was ist biologische Zahnmedizin?

Immer häufiger tritt der Begriff „biologische Zahnmedizin“ auf. Was ist das eigentlich?

Die biologische Zahnmedizin ist als Erweiterung der konventionellen Zahnmedizin zu sehen.

Im Fokus steht der Mensch als integratives System mit unzähligen Wechselwirkungen und Zusammenspielen. Denn: Sehr häufig liegt die Ursache für einen Schmerz nicht dort wo es weh tut sondern viel tiefer, manchmal weit entfernt.

Erst wenn der Körper ganzheitlich betrachtet wird, findet man die wahre Ursache heraus und kann eine Heilung anregen.

Auch wenn der Patient gefühlt beschwerdefrei ist, können stille Entzündungen im Körper sein und diesen sehr tiefgreifend schwächen. Es ist wie bei einer Batterie: Erst ab einem bestimmten Grad der Entladung, funktioniert diese nicht mehr.

Ganz wichtig zu wissen: Über 70% der stillen Entzündungen im Körper befinden sich im Mund-Kiefer-Bereich. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Zähne und den Kiefer ganz genau zu untersuchen. 

In diesen 7 Punkten unterscheidet sich die biologische Zahnmedizin von einer herkömmlichen Zahnarztpraxis:

  • Metallfreiheit: Immunologisch gesehen sind die meisten Metalle im Mund Fremdkörper und schwächen die körpereigenen Abwehrkräfte. Ein biologisch tätiger Zahnarzt verwendet daher meist keine Metalle.
  • Materialtestung: Sehr häufig werden die verwendeten Materialien vorher ausgetestet.
  • Störfelddiagnostik: Störfelder sind unspezifische Entzündungsreaktionen. Störfelder können vom Körper nicht kontrolliert werden und geben permanent Gifte an den Organismus ab. Dies schwächt ihn und unser Immunsystem. Die Diagnostik von Störfeldern ist nicht immer einfach. Der biologische Zahnarzt achtet ganz gewissenhaft darauf, alle Störfelder aufzudecken. Hierzu bedient er sich unterschiedlicher Spezialverfahren.
  • Prophylaxe: Alle vorbeugenden Maßnahmen haben in der biologischen Zahnmedizin einen sehr hohen Stellenwert. Der biologische Zahnarzt berät daher sehr gewissenhaft zur Zahnpflege.
  • Entzündungsfreiheit: Jegliche Entzündung - ganz gleich wo sie entsteht - belastet unseren Organismus. Es sollte alles darangesetzt werden, diese zu beseitigen. Im Mund ist es meist die Parodontitis. Die Behandlung der Parodontitis hat daher einen hohen Stellenwert.
  • Mundpflege: In der biologischen Zahnarztpraxis wird darauf geachtet, dass die Mundpflege einen wirkliche Pflege ist. Es wird Wert auf biologische Produkte gelegt. 
  • Ernährungsberatung: Alles beginnt mit der richtigen Ernährung. Aus diesem Grund berät der biologische Zahnarzt über die individuell richtige Ernährung.

Mein Tipp:

Lasse Dich in einer biologischen Zahnarztpraxis beraten. Lasse alle bedenklichen Stoffe aus Deinen Zähnen entfernen - auch wenn Du gerade noch keine Beschwerden hast.

Du wirst merken, wie dankbar Dein Körper Dir dafür sein wird, sobald ihm diese toxikologische Last von den Schultern genommen wird.