Siegel DHL Muskanadent

Heute 20 % Black Friday Rabatt 🥰

Natürliche Hilfe für das Zahnfleisch.

So hilft die Natur Deinem Zahnfleisch:

Viele Menschen denken, sie müssen den Mundraum desinfizieren, um die Bakterien zu vernichten. Dies ist jedoch grundlegend falsch. 

Wie die Haut braucht auch die Mundschleimhaut besondere Pflege. Wir tun gut daran, die Regeneration des Zahnfleisches zu fördern anstelle es mit scharfen Mitteln noch mehr zu reizen. 

Meine Empfehlung sind natürliche Pflege, die sowohl die Mundflora wiederherstellt als auch die Regeneration von kleinen Schäden unterstützt. 

Die Natur hilft uns dabei mit verschiedenen Mitteln:

🌿 Salbei

-> hat viele heilende Eigenschaften. Es wirkt antiseptisch, antibiotisch, antibakteriell und entzündungshemmend. Kurzum: Es desinfiziert, repariert und schützt das Zahnfleisch.

🌿 Kamille

-> beruhigt und regeneriert das Gewebe. Durch seine sanfte entzündungshemmende Wirkung, wirkt es reizlindernd.

🌿 Aloe Vera

-> beruhigt und kühlt gereiztes Zahnfleisch. Es stärkt die Zellmembran und macht sie widerstandsfähiger gegenüber Bakterien und Keimen. Das Aloe Vera wirkt immunstärkend.

Tipps aus dem Ayurveda, die dem Zahnfleisch gut tun:

🥥 Ölziehen mit Kokos- oder Sesamöl

-> Durch das Ölziehen helfen wir unserem Körper Gifte auszuscheiden, denn über die Zunge und Mundschleimhaut werden viele Gifte ausgeschieden. Gleichzeitig versorgt das Öl die Mundschleimhaut mit wertvollen Vitaminen und dient somit der Regeneration.

 🍌 Ghee und Kurkuma

 -> Kurkuma ist ein starkes Antioxidans. Es ist antibakteriell und antiviral. Es lindert Schwellungen und verbessert das Bakterienmilieu im Mund. Zusätzlich hat es immunstärkende Eigenschaften. In Verbindung mit dem Ghee kann es zu einer Paste ungemischt werden. Diese Paste kann gleichsam einer Kurpackung auf entzündetes oder gereiztes Zahnfleisch aufgetragen werden.

🌱 Neem

 -> Neem ist ein Multitalent. Es ist antibakteriell, antiviral, entzündungshemmend, regenerierend und ausgleichend auf das Bakterienmilieu. In Indien wird Neem als eine Wunderpflanze angesehen und allem beigemischt, was entzündungshemmend und regenerierend sein soll.

 🫒 Amalaki

-> Das Amalaki ist Vitamin C in höchster Dosierung. Da das Bindegewebe im Zahnfleisch für seine Regeneration viel Vitamin C benötigt, ist es ratsam bei Zahnfleischentzündungen oder -irritationen hochdosiertes Vitamin C einzunehmen. Da das Vitamin C das Bindegewebe festigt und für gute Elastizität sorgt, empfehle ich bei chronischen Zahnfleischentzündungen über einen Zeitraum von 3 Monaten 2-4 g Amalaki täglich einzunehmen.

Bei Rauchern ist eine zusätzliche Vitamin C Gabe besonders wichtig.