Siegel DHL Muskanadent

Können Kopfschmerzen von den Zähnen kommen?

Symptome wie Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Zahnschmerzen und Konzentrationsprobleme treten häufig in Zusammenhang mit Muskelverspannungen auf. Viele Menschen pressen ihre Zähne fest zusammen, wenn sie konzentriert an einer Sache arbeiten. Das mag die Arbeit am PC sein, eine Bastelarbeit aber auch beim Sport wie etwa beim Gewischtestemmen oder Fahrradfahren. Dadurch verspannt zunächst die Kaumuskulatur, in der Folge kommt es aber auch zu Verspannungen der Nackenmuskulatur.

Bleiben die Verspannungen längere Zeit bestehen, sorgen diese wiederum für weitere Muskelverspannungen.

Während des festen Zusammenpressens und auch Zusammenbeißens werden die Zähne viel zu stark beansprucht. So kommt es, dass immer wieder einzelne Zähne Schmerzen verursachen. Manchmal tut auch die gesamte Zahnreihe weh. Es muss nicht unbedingt des nachts sein, dass jemand mit den Zähnen fest zusammenpresst. Es kann auch tagsüber sein. Wenn hinzukommt, dass der Biss nicht ideal ist, kann das Beißen und Pressen schwerwiegende Folgen haben.

Sind Sie betroffen?


Was können Sie tun?

Es gibt tatsächlich eine ganze Menge Möglichkeiten, wie Sie sich selbst helfen können.

-> Zunächst einmal hilft es, sich bewußt zu machen, dass das Zähnepressen die Ursache für die Kopfschmerzen ist.

-> Stress fördert das Zähnepressen. Wir beißen uns quasi durch.

-> Versuchen Sie zunächst einmal herauszufinden, was Sie besonders stresst. Dann können Sie daran arbeiten, diese Stressigen abzubauen. Manchmal hilft es, einen lustigen Aufkleber auf den Monitor zu kleben, der Sie daran erinnert, den Kiefer locker zu lassen.

-> Massage, auch Selbstmassage hilft wunderbar

-> Sollten Sie feststellen, dass Sie besonders in der Nacht pressen, hilft die Anfertigung einer Beißschiene vom Zahnarzt. Dass Sie in der Nacht pressen, merken Sie besonders daran, dass Sie morgens bereits mit Kopfschmerzen aufwachen.

-> Tun Sie sich öfter etwas Gutes.

-> Versuchen Sie zu meditieren und öfter in die Natur zu gehen. Beides gibt Ihnen Kraft und Energie und baut Verspannungen ab.

-> Sport ist wichtig, jedoch sollten Sie darauf achten, dass Sie keine Sportart wählen, bei der Sie wieder die Kiefer zusammenpressen.







Hinterlasse einen Kommentar